Kategorien &
Plattformen

Lass dir nur nichts einreden

Lass dir nur nichts einreden
Lass dir nur nichts einreden
© Pixabay

Lass dir nur nichts einreden!


Will sagen: lass dich nicht beeinflussen
Lass dich nicht gegen deinen Willen vereinnahmen
Dabei kann ich das ganz gut selbst – einreden:

„das ist nicht zu schaffen!“

„immer ich!“

„das nimmt kein gutes Ende!“

 

Aber es geht auch so:

„Immer mit der Ruhe!“

„das wird bestimmt gut werden!“

„ich kann das schaffen!“

„es gibt sicher einen guten Weg“

 

Wie wär’s mit dem Versuch,

dem schlechten Gedanken

einen positiven entgegen zu setzen,

ein Gegengewicht zu schaffen,

sich etwas einreden im guten Sinn?

 

Der Volksmund kennt diese Übung,

„es wird nichts so heiß gegessen, wie’s gekocht wird“

 

Und wenn mir selbst nichts Gutes einfällt;

Die Bibel hat einiges im Angebot.

Sie sagt uns, dass Gott auf unserer Seite ist:

„denn Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben,

sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit…“ 2.Timotheus 1, 7

Das lass dir einreden!

 

Astrid Alt

Podcast zum Anhören

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

anchor.fm

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz