Kategorien &
Plattformen

Ein Plädoyer für die Muße

Ein Plädoyer für die Muße
Ein Plädoyer für die Muße
© Pixabay

Ein Plädoyer für die Muße


frei werden vom Leistungsdruck
frei werden vom Räderwerk der Zeit
frei werden von eigenen und fremden Erwartungen

kein Ziel vor Augen haben
kein Ergebnis ansteuern
keinen Zweck erfüllen

einfach aus dem Fenster schauen
einfach die Vögel beobachten
einfach eine Tasse Tee trinken

Einfach so?
ohne schlechtes Gewissen?

Also übe ich Muße,
leben im hier und jetzt.
Und nutze die Coronazeit als Chance.

In ihr muss ich mich nicht entschuldigen,
dass ich Zeit habe.
Es geht ja allen so.

Und so versuche ich
das Nichtstun umzudeuten,
es zur Muße werden zu lassen
und fröhlich im Augenblick zu bleiben.

Manchmal - fast nebenbei
macht der Kopf eine Pause
und ich atme auf.

Ludwig Reichert

Podcast zum Anhören

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

anchor.fm

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz