Kategorien &
Plattformen
Some other thing
Some other thing

Some other thing

Gemeinschaftsexerzitien in Rom

Die Erfahrungen von Mary Wald im 17. Jahrhundert ähneln unseren kirchlichen und oft persönlichen Erfahrungen heute: Die eigenen Vorstellungen und die traditionellen Abläufe erweisen sich oft als nicht realisierbar und führen zu tiefen Enttäuschungen im kirchlichen und geistlichen Feld. Mary Wards ursprüngliche Idee war, in ein richtiges Kloster einzutreten, sich von der Welt zurückzuziehen und nur für Gott zu leben.

Doch Gott führte sie in einem langen Prozess geistlicher Erfahrungen zu etwas ganz anderem. Im Hören auf das Wort Gottes fand sie den Mut, neue Wege für Frauen in der Kirche zu wagen ("some other thing"). Rom - der Ursprungsort von Kirche - wurde dabei für sie zum Ort der Hoffnung  und tiefer Enttäuschung in der Auseinandersetzung mit dem Althergebrachten und dem Weg Gottes für seine Kirche.

Wir laden zu einer Exerzitienwoche ein, in der wir persönlich und gemeinschaftlich Ausschau halten nach neuen Wegen für unser eigenes Glaubensleben und für neue Sozialformen von Kirche.

 

Termin: Montag, 14. Mai 2017, 17.00 Uhr bis Samstag 19. Mai 2018, 10.00 Uhr

Ort: Casa die Procura dell'Ordine Teutonico, Rom

Begleitung: Michael Cleven, Dipl. Theologe, Seelsorger im Refugium, Limburg

Sr. Elisabeth Kampe CJ, Mitglied in der Generalleitung der congregation jesu, Rom

Ludwig Reichert, Pfarrer, Seelsorger im Refugium, Hofheim

Kosten: 600 € für Unterbringung im Einzelzimmer mit DU/WC, Frühstück, Kursgebühr,

die Anreise erfolgt individuell

Anmeldung: bis 23. Februar 2018 an info(at)refugium-hofheim.de

Kursnummer: 01