Kategorien &
Plattformen

Mit der Bibel Kirche entwickeln

Mit der Bibel Kirche entwickeln
Mit der Bibel Kirche entwickeln

 

Mit der Bibel Kirche entwickeln

Wohin führt Gott die Kirche?

Was wird bleiben, was wird sich verändern?

Was gibt Trost, was zieht nach unten?

Wie lassen sich die Geister scheiden?

An drei Tagen wird je eine Methode vorgestellt, die helfen kann, um diesen Fragen nachzugehen.

Die Tage sind voneinander unabhängig und können einzeln gebucht werden.

Gestaltungselemente:

* das Wort der Bibel mit allen Sinnen zu erleben,

* wahrzunehmen, was sich dadurch in Leib und Seele regt,

* durch die Methode einen Weg auszuprobieren, das Entdeckte mit dem persönlichen, beruflichen und kirchlichen Alltag zu verbinden,

* diese Erfahrung gemeinsam zu reflektieren.

 

Tag 1 – ESDAC am Mittwoch, 13. März 2019, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

»Exercices Spirituels pour un Discernement Apostolique en Commun – Geistliche Übungen zur Apostolischen Unterscheidung in Gemeinschaft«: Hinter der Abkürzung verbirgt sich eine Methode, die einen Bibeltext in verschiedenen Schritten erschließt. Ausgehend von der persönlichen Besinnung über ein Gespräch in kleinen Gruppen hin zu einem Gespräch in der Gesamtgruppe. Im Hören auf Gottes Wort und die Erfahrungen der anderen wird das Wort der Bibel als Gottes Wort an uns hier und heute erfahrbar, um miteinander die Kirche weiter zu entwickeln.

Begleitung:              Verena Maria Kitz, Pastoralreferentin, Seelsorgerin im Refugium, Hofheim  

 

 

Tag 2 – Focusing am Donnerstag, 16. Mai 2019, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Focusing ist eine Methode, die das achtsame Wahrnehmen des körperlichen Erlebens in den Fokus rückt. Die körperlichen Empfindungen können zum Pfad werden, zu sich selbst zu finden. Elemente von Focusing sollen an diesem Tag erfahrbar machen, was die Bibel meint, wenn sie den menschlichen Leib als Tempel des Heiligen Geistes bezeichnet: diesen heiligen Geist in sich zu entdecken und verstehen, ist Basis jeder Kirchenentwicklung.

Begleitung:                    Ludwig Reichert, Pfarrer, Seelsorger im Refugium, Hofheim

 

Tag 3 – ZRM am Freitag, 25. Oktober 2019, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Das sogenannte »Zürcher Ressourcenmodell« ist eine Methode, die helfen kann, sich in Richtung Lebendigkeit und innerem Wachstum zu entwickeln. Mit einigen Elementen dieser Methode lässt sich ein ganz eigener Zugang zu biblischen Texten finden, die sich als Kraftquelle auf dem Weg in die Zukunft erweisen und Orientierung bei den Fragen der Kirchenentwicklung geben können.

Begleitung:          Verena Maria Kitz, Pastoralreferentin, Seelsorgerin im Refugium, Hofheim

Ort:                       Exerzitienhaus – Franziskanisches Zentrum für Stille und Begegnung, Hofheim

Kosten:                je Tag 40 € mit Mittagessen, Kaffee/Tee, Kuchen

Anmeldung:       jeweils bis eine Woche vorher