Beiträge
Kategorien &
Plattformen
Termine
Kontakte
Lust auf Reframing! - Rote Nase,  zum Dritten ....!
Lust auf Reframing! - Rote Nase,  zum Dritten ....!

Lust auf Reframing! - Rote Nase, zum Dritten ....!

Ein clownesk-spirituelles Experiment

Der Clown beherrscht es ganz spielerisch: das Reframing = die Umdeutung. Nichts ist schlecht, wenn es den richtigen Bezugsrahmen erhält, getreu dem Motto: „Das gehört so“. Ein klassisches Beispiel: Ein Alt- 68er und Hippiefreund – mit nur einem Schuh unterwegs – trifft einen Bekannten. Der zu ihm: „Hör mal, hast du schon gemerkt: Du hast einen Schuh verloren?“ „Was heißt hier verloren. Den habe ich gefunden.“

An diesem Tag wollen wir zum dritten Mal den clownesken Zügen in uns auf die Spur kommen und uns überraschen lassen, ob und wie uns das in Kontakt mit Gott bringt.  Die rote Nase lädt ein, manches leichter zu nehmen und den Mut zur Unvollkommenheit zu perfektionieren.

(Die Teilnahme an den vorigen  clownesk-spirituellen Experimenten  ist nicht Voraussetzung – wir freuen uns auf Wiederholungstäter und neue Gesichter).

 

Gestaltungselemente

         Körperarbeit/Bewegung

         Persönliche Reflexionszeit

         Austausch in der Gruppe

         Selbsterfahrung und spirituelle Spurensuche

 

Termin:         Freitag, 8. Juni 2018, 10.00 – 17.00  Uhr

 

Ort:                  Exerzitienhaus – Franziskanisches Zentrum

                         für Stille und Begegnung, Hofheim

 

Begleitung:    Heike Roth, Gemeindereferentin,

                         Weiterbildung im Bereich Clownpädagogik,  Frankfurt,

                         Verena Maria Kitz, Pastoralreferentin,

                         Seelsorgerin im Refugium, Hofheim

 

Kosten:           40 €

                         mit Mittagessen, Kaffee/Tee, Kuchen